Alkohol war im Spiel

Wagen überschlägt sich

Wennebostel. Am Sonnabend gegen 6.40 Uhr, kam es in Wennebostel, Straße „In Wennebostel“, erste Rechtskurve ca. 100 Meter hinter dem Ortsausgangsschild Rtg. Gailhof, dortiger Geschwindigkeitsbereich „70 km/h“, zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger männlicher Fahrzeugführer aus der Wedemark kam mit seinem Pkw VW Bora höchstwahrscheinlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit in dem Kurvenbereich nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Pkw seitlich gegen einen dortigen Baum, so dass sich der Pkw überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Der Pkw wurde auf der Fahrerseite im Bereich der Antriebsachse völlig zerstört. Die gesamte linke Radaufhängung wurde aus der Karosse gerissen. Der Fahrzeugführer konnte sich leicht verletzt selbst aus dem Pkw befreien. Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten bei dem Fahrzeugführer Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet welche bei der ärztlichen Versorgung des Unfallverursachers im Krankenhaus entnommen wurde. Der Führerschein des 23-jährigen Fahrzeugführers wurde beschlagnahmt. Der verunfallte Pkw wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Die Unfallstelle musste durch die örtliche Feuerwehr von den ausgelaufenen Betriebsstoffen des Pkw gesäubert werden, um ein Versickern des Öls im Erdreich zu verhindern.