Autorenlesung mit Matthias Stührwoldt in der Wassermühle Laderholz

Laderholz. Der Mühlenverein Laderholz wagt Neues und veranstaltet im Mühlengarten eine Autorenlesung. Am Sonntag, 1. Juli, um 16 Uhr wird Matthias Stührwoldt einen Querschnitt durch seine Werke vorstellen und Geschichten über das Leben auf dem Land erzählen, die das Publikum zum Lachen, Schmunzeln oder auch zum Nachdenken bringen.
Matthias Stührwoldt ist Bauer und Schriftsteller zugleich. Er wurde 1968 geboren, lebt mit seiner Frau und seinen fünf Kindern im schleswig-holsteinischen Stolpe und bewirtschaftet dort einen 107 Hektar großen Biohof. Wer glaubt, auf dem Lande oder auf einem Bauernhof ginge es langweilig zu, der wird von Matthias Stührwoldt eines Besseren belehrt, denn das Leben dort liefert viele Geschichten über große und kleine Glücksmomente und Missgeschicke, die Stührwoldt auf eine ihm ganz eigene Art mit Witz und Ironie zu erzählen weiß.
Der Mühlenverein Laderholz freut sich auf viele Besucher. Der Eintritt kostet sechs Euro und ist für Kinder bis einschließlich 14 Jahren gratis. Zu der Lesung werden Prosecco, Kaltgetränke und kleine Snacks angeboten. Die Lesung wird circa zwei Stunden dauern und vor der schönen Kulisse der Laderholzer Wassermühle stattfinden. Bei Regen wird die Veranstaltung in eine Scheune verlegt, so dass alle Besucher trocken bleiben.