Beratung der Betreuungsstelle

Wedemark. Ein Unfall, eine Krankheit oder eine seelische Krise: Jeden kann es treffen, plötzlich aus dem Leben geworfen zu werden und auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Wer aber hat dann die rechtliche Befugnis, Dokumente oder Rechnungen zu unterschreiben? Wer muss Entscheidungen treffen, die die Gesundheit, das Vermögen, den Wohnort oder die Lebensqualität des Pflegebedürftigen betreffen? Am Mittwoch, 13. März, informiert Isabell Kunze von der Betreuungsstelle der Region Hannover über die richtige Vorsorge für die Zukunft. Von 14 bis 16 Uhr beantwortet die Beraterin im Rathaus, Fritz-Sennheiser-Platz 1, in Mellendorf umfassend alle Fragen zur Vorsorgevollmacht oder zu rechtlichen Betreuungen. Die Sprechstunde ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen unter Telefon (05 11) 6 16-2 34 39. Weitere Beratungen in der Wedemark sind in diesem Jahr am Mittwoch, 12. Juni, sowie am Mittwoch, 16. Oktober, jeweils von 14 bis 16 Uhr geplant.