Besonderer Vortrag

Anton Tschechov – sein Leben und Werk

Region. Am Sonnabend, 17. Juni, bietet die Volkshochschule Hannover Land einen besonderen Vortrag „Der russische Schriftsteller und Dramatiker Anton Tschechov – sein Leben und Werk“ (V.-Nr. S310716Z), in Burgwedel, VHS, Auf dem Amtshof 8, an. Der berühmte russische Schriftsteller und Dramatiker Anton Tschechov erfreut sich auch in Deutschland großer Bekanntheit. Seine Theaterstücke, wie zum Beispiel „Der Kirschgarten“ oder „Onkel Wanja“ werden noch immer auf deutschen Bühnen gespielt und sind auch nach 100 Jahren aktuell. Seine Prosa ist nicht weniger interessant. In kurzen Erzählungen und Novellen nimmt er menschliche Charaktere unter die Lupe. Wertneutral und zurückhaltend schildert er Lebensereignisse in der russischen Provinz des 19. Jahrhunderts. In seinem kurzen Leben schuf er über 600 literarische Werke und hatte großen Anteil an der Entstehung eines neuen Sprechtheaters in Russland. Dabei war er Zeit seines Lebens als Arzt tätig und behandelte seine Patienten, die zumeist aus ärmeren Bevölkerungsschichten kamen, kostenlos. In einem Bildervortrag wird an diesem Abend über Tschechovs Leben und sein literarisches Werk berichtet. Dabei werden kurze Auszüge aus seinen Erzählungen und Theaterstücken vorgetragen. Der Vortrag findet von 15.30 bis 17.45 Uhr statt und kostet 17 Euro inklusive Tee und Kuchen. Eine Anmeldung ist unter www.vhs-hannover-land.de, per Telefon unter (0 50 31) 97 10 75, per E-Mail an info@vhs-hannover-land.de und in den VHS-Geschäftsstellen möglich.