Bücher zum Weltfrauentag

Die Gleichstellungsbeauftragte Silke Steffen-Beck (links) und Bibliothekarin Martina Popan haben für Frauen einen Büchertisch zusammengestellt. Foto: E. Gerlach

Frauenthemen sind vielfältig und durchaus interessant

Wedemark (eg.) Seit dem 8. März haben Martina Popan, Leiterin der Gemeinde-Bibliothek Wedemark, und Silke Steffen-Beck, Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte der Gemeinde Wedemark, in der Bibliothek in Bissendorf einen Ausstellungstisch für Frauen mit Büchern und verschiedenen Flyern aufgebaut. Anlass für diesen Büchertisch war der Weltfrauentag. Damit möchten die Bibliothekarin und die Gleichstellungsbeauftragte den Bücherbestand zu diesen Themen stärker ausbauen. Für jedes Alter gibt es dort Bücher zu verschiedensten Themen, wie zum Beispiel „Umgang mit Sexualität“, „Häusliche Gewalt“ oder „Familie und Job“, die jederzeit ausgeliehen werden können. Einige hat Silke Steffen-Beck aus ihrem Budget neu angeschafft. Ein besonderes Highlight ist zum Beispiel das Buch „Do-it-yourself“, das Dinge außerhalb des Klischees „Frauen nur im Haushalt“ zeigt, zum Beispiel wie man eine Lampe repariert oder wie man Tischdecken selbst gestaltet. Ein typisches Frauenthema sind auch Alleinerziehende. Die Projektgruppe „Ja für Nein“ in der Gemeindeverwaltung hat beispielweise am Sonnabend, 18. März, einen Aktionstag zum Thema Alleinerziehung und Altersvorsorge. Der Ausstellungstisch mit Büchern und Flyern wird bis Ende des Monats in der Bibliothek stehen, die Bücher können danach aber immer noch ausgeliehen werden. Apropos Frauenthemen: Arabische Frauen veranstalten seit einiger Zeit regelmäßig eine Frauendisco in der Wedemark, die für alle Frauen offen ist. Die Termine sind jeweils, Freitag, 31. März, Freitag, 28. April, und Freitag, 19. Mai. Wo und wann genau die Disco stattfindet, darüber gibt Silke Steffen-Beck unter Telefon (0 51 30) 58 12 48 gerne Auskunft. Und wenn im November Männertag ist, kann es durchaus sein, dass es dann in der Bücherei einen Bücher- und Flyertisch zu Männerthemen geben wird, stellte Steffen-Beck in Aussicht.