Dreimal ins Bein gestochen

Schwarmstedt: Am Freitagmorgen gegen 2.40 Uhr bemerkte ein
27-jähriger Schwarmstedter Lichtkegel von Taschenlampen auf seinem
Grundstück in der Neustädter Straße. Er informierte die Polizei über
Notruf. Bevor die Beamten vor Ort eintrafen, sprach er zwei
Verdächtige an. Es folgte ein Handgemenge, in dessen Verlauf einer
der Männer dem Schwarmstedter das Mobiltelefon entriss. Die Täter
flüchteten und wurden vom Geschädigten verfolgt. Hierbei stellte sich
ihm ein Dritter entgegen und versuchte, auf ihn einzustechen. Diese
Attacke konnte der 27-Jährige abwehren. Er brachte den Angreifer zu
Fall. Im Liegen stach dieser Täter dann dreimal mit dem Messer in das
Bein des Schwarmstedters und flüchtete. Zurück blieb das Messer. Der
Geschädigte konnte sehen, dass die drei Täter zu einem in der Nähe
abgestellten Opel Astra liefen und damit in Richtung Ortsmitte
flüchteten. Das Opfer schleppte sich ins Wohnhaus und wurde später
einem Krankenhaus zugeführt. Die Ermittlungen dauern an.