Elzer Fußballer steigen in die Bezirksliga auf

So sehen Sieger aus! Die Elzer Herrenmannschaft steigt in die Bezirksliga auf. Ganz rechts Trainer Bernd Eicke. Foto. U. Koppelmann

Verdienter 2:0-Sieg im letzten Spiel gegen TSG Seckenhausen

(uk). Es ist vollbracht. Nach 19 Jahren kehren die Fußballer von Blau-Gelb Elze in den Bezirk zurück. Vor über 500 Zuschauern sicherten sich die Blau-Gelben durch ein verdientes 2:0 im letzten Spiel der Aufstiegs-/Relegationsrunde gegen die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst den Sprung in die Bezirksliga. Die Ausgangslage vor dem Spiel war eindeutig, den Elzern würde nur ein Sieg zum Aufstieg verhelfen. Entsprechend beherzt gingen die Blau-Gelben gegen den Vorletzten aus der Bezirksliga von Beginn an zu Werke. Nachdem sein erster Versuch in der dritten Minute von Seckenhausens Torhüter Robin-Niklas Ellerbrock gerade noch abgewehrt werden konnte, traf Dennis Miller mit einem sehenswerten Distanzschuss schon nach sechs Minuten zur Führung. Und danach boten sich einige gute Gelegenheiten diesen Vorsprung auszubauen. Doch dies gelang nicht und die Gäste konnten allmählich die Partie offen gestalten, wenn sie auch vor der Pause nicht einen ernsthaften Torschuss abgaben. Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel als die TSG weitaus mutiger agierte und sich Elzes Torhüter René Talke mehrfach auszeichnen konnte. Mit zunehmender Spieldauer häuften sich dann aber die Kontermöglichkeiten der Elzer, von denen Daniel Zschätzsch nach Zuspiel von Erik Kappel eine nutzte und damit einen Jubelsturm auslöste (79. Minute). Auch in der Schlussphase hielt die Elzer Abwehr dem Druck der TSG stand und als Schiedsrichter Ali Kaya nach wenigen Nachspielminuten endlich abpfiff, gabs kein Halten mehr und natürlich die obligatorsche Dusche für Trainer Bernd Eicke. Der Erfolgscoach, mit dem die Blau-Gelben bereits zum zweiten Mal aufsteigen und der sie auch zum Kreispokalsieg geführt hatte, bleibt den Elzern auch in der kommenden Saison erhalten und geht damit in sein neuntes Elzer Jahr. Dann stellen die Blau-Gelben erstmals alleine die klassenhöchste Mannschaft der Wedemark. Blau-Gelb: Talke - Billerbeck, Zöllner, Behnke, Klagges (ab 78. Minute Benning) - Zschätzsch (ab 82. Minute Schulz), Goltermann, Döring, Kappel, Unterhalt - Miller (ab 60. Minute Thomsen).