Fachvortrag von Ethologin

Wedemark. Im Rahmen des Absolvententreffens der Kurse 15-1 und 15-2 (der Weiterbildung „Tiergestützte Pädagogik/Tiergestützte (Therapie/Tiergestützte Fördermaßnahmen“ am Institut für (soziales Lernen mit Tieren hält Frau Dr. Feddersen-Petersen(am Sonnabend, 21. August 2010 von 14 bis 18 Uhr (Ihren Vortrag zum Thema „Mensch-Hund-Beziehung“. Zu diesem Vortrag können noch interessierte Gasthöre kommen. (Die Kosten betragen 60 Euro pro Person. Eine telefonische oder schriftliche Anmeldung ist vorab erforderlich. Frau Dr. Feddersen-Petersen ist Ethologin und Fachtierärztin für Verhaltenskunde mit der Zusatzbezeichnung Tierschutzkunde sowie Dozentin am Institut für Haustierkunde der Universität Kiel, wo sie die Arbeitsgruppe vergleichende Verhaltensforschung leitet. Die Weiterbildung „Tiergestützte Pädagogik/Tiergestützte Therapie/Tiergestützte Fördermaßnahmen“ soll den TeilnehmerInnen auf der Basis ihrer grundständigen Berufsausbildung durch die Verknüpfung von theoretischen und praktischen Inhalten die Möglichkeit eröffnen, Tiere professionell in unterschiedlichsten therapeutischen und pädagogischen/sozialen Arbeitsbereichen einzusetzen. Das Institut für soziales Lernen mit Tieren ist im Februar 2008 als erste Ausbildungsstätte anerkannt worden, die Tiergestützte Therapie, Tiergestützte Pädagogik und Tiergestützte Fördermaßnahmen nach den Standards der International Society for Animal Assited Therapy (ISAAT) lehrt. Informationen über das Institut für soziales Lernen mit Tieren und die Weiterbildung „Tiergestützte Pädagogik/Tiergestützte Therapie/Tiergestützte Fördermaßnahmen“ über www.lernen-mit-tieren.de oder Telefon (0 50 73) 92 32 82.