Fahren ohne Fahrerlaubnis

Mellendorf. Doppeltes Pech hatte ein 70-jähriger Mann aus Mellendorf am Sonnabendnachmittag. Zeugen beobachteten, wie der Mann mit seinem Fahrzeug in die Straße am Freizeitpark einbog und an den dortigen Sammelcontainern einen elektrischen Sessel auslud, um diesen illegal zu entsorgen. Die Zeugen entschlossen sich dazu, den Sacherhalt bei der Polizei in Mellendorf anzuzeigen. Eine Überprüfung ergab dann, dass der Mann, der das Fahrzeug führte, nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Der Mann war in der Vergangenheit deswegen schon mehrfach aufgefallen. Ihn erwartet nun, zusätzlich zu einer Ordnungswidrigkeitenstrafe wegen illegaler Müllentsorgung auch ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.
Am Sonnabendabend, gegen 22 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung ein Kleinkraftrad auf, welches mit einer Geschwindigkeit mit bis zu 50 km/h fuhr. Eine Überprüfung ergab, dass der 15-jährige Führer des Fahrzeuges lediglich im Besitz einer Mofaprüfbescheinigung war. Auch gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis eingeleitet.