Festmahl in der Kirche

Winterpause der Kirchengemeinde ist zu Ende

Abbensen. Zum Gründonnerstagsgottesdienst der Kirchengemeinde Helstorf-Abbensen am 1.April um 19.00 Uhr öffnet die Helstorfer Kirche nach der langen Winterpause erstmals wieder ihre Türen. Wie in den vergangenen Jahren werden im Altarraum festlich gedeckte Tafeln an das letzte Mahl Jesu mit seinen Jüngern erinnern. Das Thema, das sich der Vorbereitungskreis in diesem Jahr gewählt hat, ist die „Fußwaschung“, wie sie im Johannes-Evangelium erzählt wird, der biblischen Geschichte für den Gründonnerstag. Sie erzählt davon, wie Jesus seinen Jüngern mit Schürze und Waschschüssel wie ein Sklave die Füße wäscht. Er will damit ein Zeichen setzen für den Umgang von Menschen miteinander. Diene ich gern/ helfe ich gern? Kann ich mich bedienen, mir helfen lassen? Unter dieser Fragestellung haben eine Reihe von Gemeindegliedern zusammen mit Pastorin Wendebourg einen besinnlichen Gottesdienst vorbereitet. Innerhalb der Feier wird das Gedächtnis des letzten Abendmahls verbunden mit einer schlichten aber festlichen Mahlzeit, in der Zeit ist zum Austausch und Kennenlernen. Der Karfreitagsgottesdienst der Gemeinde findet am folgenden Tag um 15 Uhr zur Todesstunde Jesu in der Johannis-Kapelle in Abbensen statt. Dabei wird die Passion Jesu mit verteilten Rollen gelesen.