Festnahme nach Überfall auf Markt

Mellendorf. Gestern Abend gegen 20 Uhr hat offensichtlich ein 24-Jähriger einen Getränkemarkt an der Straße Am Meierhof in Mellendorf überfallen. Dabei ist ein 26-jähriger Angestellter leicht verletzt worden. Die Polizei hat den Tatverdächtigen kurz danach festgenommen. Ein 24-jähriger Angestellter und sein Kollege hatten gerade den Markt geschlossen und sich in das Büro begeben, als ein Unbekannter den 26-Jährigen von hinten niederschlug, der dadurch leicht verletzt wurde. Offensichtlich hatte sich der Räuber in dem Geschäft einschließen lassen.
Der Täter bedrohte die beiden mit einer Schusswaffe und forderte die Öffnung des Tresors. Eines der Opfer musste das Geld in einen Rucksack stecken. Danach trat der Räuber noch auf den 26-Jährigen ein, sperrte beide Männer in einen Kühlraum und flüchtete mit der Beute aus dem Geschäft. Auf dem Parkplatz traf er auf den Filialleiter, der an diesem Abend eine Routinekontrolle durchführen wollte.
Dieser sprach den Täter an, fragte ihn, wer er sei und als dieser erklärte, er wäre ein Praktikant in dem Supermarkt, verwickelte er ihn in ein Gespräch. Währenddessen hatten die zwei im Kühlraum Eingesperrten mit einem Handy bereits die Polizei alarmiert. Die eintreffenden Beamten konnten noch auf dem Parkplatz den 24-Jährigen festnehmen, auf den die Beschreibung der beiden Angestellten genau passte. In seinem Rucksack fanden die Ermittler die Beute. Der junge Mann soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Bei der Polizei machte er keine Aussage.