Feuerwehr hilft im Hochwassergebiet

Wedemark. Die Feuerwehr Wedemark ist am Dienstag kurzfristig im Rahmen der Regionsbereitschaft zur Hochwasserbekämpfung ausgerückt. Am Dienstagabend wurde der Einsatz für die nächsten Tage angekündigt, der Alarm ging dann aber doch schon am selben Tag zu später Stunde heraus. Aus der Wedemark sind 25 Feuerwehrkameraden aus verschiedenen Wehren mit fünf Fahrzeugen vor Ort in Dannenberg, füllen Sandsäcke und bauen Dämme. Bürgermeister Tjark Bartels drückte in einem Gespräch mit dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Jens Kahlmeyer seinen Dank an ihn und die Wedemärker Feuerwehrleute aus. „Ich freue mich, dass wir als Teil der Bereitschaft einen Beitrag leisten können“, so der Bürgermeister.