Gästeführung

Drum prüfe wer sich ewig bindet

Bissendorf. Am Sonnabend, 4. Oktober, heißt es um 15.30 Uhr vor der Treppe des Bissendorfer Bürgerhauses: Häuser – Höfe – Hochzeitsbräuche.
Jungfer Anni erzählt Interessantes und Amüsantes über alte Hochzeitsbräuche sowie kleine Haus- und Hofanekdoten aus Bissendorf. Da die Ehe die schönste Form der Gefangenschaft ist, wird so mancher Tipp für das zukünftige oder auch weitere Eheleben gegeben. Der Hochzeitsbitter lädt die Gäste zum Fest, und auch vom Besenreiter wird berichtet. Über die Vena d´amoris und den Brauttausch der Welfen geht es weiter, bis es als Abschluss den Likör vom Liebesapfel zu verkosten gibt.
Für die circa einstündige Tour durch Teile des historischen Ortskerns von Bissendorf benötigen die Teilnehmer wetterbeständige Kleidung, festes Schuhwerk, gute Laune und ein Kranzgeld in Höhe von vier Euro pro Erwachsener, Kinder ab sechs Jahren zahlen 2,50 Euro. Telefonische Anmeldung erbeten unter (0 51 30) 6 03 63 bei Anja Hemme.