Geschwindigkeitskontrollen

107 Stundenkilometer betrug die schnellste Messung

Wedemark. Die Beamten des Polizeikommissariats Mellendorf führten am vergangenen Wochenende zwei Geschwindigkeitskontrollen im Bereich der Gemeinde Wedemark durch.
Die erste Kontrollstelle befand sich auf der L 380 zwischen Resse und Negenborn im Bereich einer 70 km/h-Zone. Hier wurden am Samstagmittag innerhalb von zwei Stunden insgesamt elf Verstöße registriert. Alle betroffenen Fahrzeugführer wurden vor Ort angehalten und kontrolliert. Fünf Betroffene zahlten vor Ort ein Verwarngeld, die übrigen müssen in den nächsten Tagen mit Post von der Region Hannover rechnen. Der schnellste Fahrzeugführer war mit 107 Stundenkilometern unterwegs.
In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag wurde eine zweite Lasermessung auf der Celler Straße in der Ortschaft Gailhof durchgeführt. Innerhalb von zweieinhalb Stunden wurden hier sieben Verkehrsteilnehmer mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Vor Ort wurden vier Verwarngelder erhoben, drei Betroffene erhalten in den kommenden Tagen eine Zahlungsaufforderung der Region Hannover. Hier wurde die Geschwindigkeit des schnellsten Fahrzeugführers mit 79 Stundenkilometern ermittelt, bei erlaubten 50 Stundenkilometern.