Hinweis für Hundebesitzer

Bissendorf. In Bissendorf wurde am Mittwoch auf einer Koppel am Isernhägener Damm ein mit Staupe infizierter Fuchs entdeckt. Ein Jäger hat den, sich in sehr schlechten Zustand befindlichen, Fuchs erlöst. Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass Hunde sich mit Staupe anstecken können. Im Bereich des Isernhägener Damms sollten Hundehalter derzeit besondere Vorsichtig walten lassen. Durch eine Schutzimpfung kann eine Ansteckung mit dieser, oft sehr schwer, und sogar tödlich, verlaufenden Krankheit begegnet werden.