Hund angefahren und geflüchtet

Bissendorf. Am Montag, 15. April, zwischen 9.15 und 9.30 Uhr, wurde auf einem unbefestigten Verbindungsweg im Bereich des Industriegebietes Bissendorf, Auf dem Kessellande , ein Hund angefahren. Die Halterin hatte den Airdale-Terrier an einer Schleppleine laufen, als sich von hinten im Schritttempo ein dunkelroter Pkw Kombi mit NI-Kennzeichen näherte. Der männliche Fahrer, der ebenfalls einen Hund im Fahrzeug hatte, hielt zunächst an, fuhr dann aber wieder los, obwohl er hätte sehen müssen, dass der Hund von der Halterin noch nicht festgehalten werden konnte und sich noch vor dem Fahrzeug befand. Der Hund wurde angefahren und zog sich eine Schulterprellung zu. Der Fahrer setzte, trotz Zurufen, seine Fahrt fort, ohne sich um den von ihm verursachten Unfall zu kümmern.