Jetzt zur Vorschule in Resse anmelden

Resse. Freude am Lernen fördern – das ist das oberste Ziel der Grundschule Resse. Auf spielerische Weise werden die Kinder in die Welt der Buchstaben und Zahlen eingeführt.
Seit 2003 gibt es die Vorschule Resse. Die Vorschule ist für alle Kinder im Alter von fünf bis sechs Jahren geeignet, die eingeschult werden (sollen). Erfahrene Fachkräfte leiten den Unterricht und stehen in engem Kontakt mit den Lehrkräften der Grundschule. Unterstützt wird das Projekt vom Förderverein der Grundschule Resse. Die Vorschule orientiert sich am Ablauf eines Schuljahres und ist auf ein Jahr ausgelegt. Dienstags von 16 bis 17.30 Uhr oder mittwochs von 15.30 bis 17 Uhr findet die Vorschularbeit in den Räumen der Grundschule Resse statt. So können die Kinder bereits „Schulluft“ schnuppern.
Ein Schwerpunkt der Vorschulerziehung wird auf die Sprachförderung und Kommunikationsbereitschaft gelegt. Gleichfalls wird die Kreativität und Feinmotorik der Kinder angeregt sowie mit altersgerechten Zahlenspielen und Aufgaben der Spaß am Rechnen gefördert. In der Leisezeit üben die Kinder sich auf ihre Arbeitsblätter zu konzentrieren und lernen so, ihre Aufgaben selbstständig zu bewältigen. Bewegungs- und Sprachspiele runden den Nachmittag ab. Spielerisch werden die Kinder auf den Schulalltag vorbereitet. Sie fühlen sich hier sicher und gut aufgehoben und stellen schnell fest: Lernen macht Spaß!
Engagierte Eltern gründeten 2003 die erste Vorschule in Resse. Inzwischen können alle Beteiligten auf 14 erfolgreiche Jahre zurückblicken und freuen sich auf die neuen Vorschulklassen im nächsten Schuljahr. Interessierte Kinder können jetzt für 2017/2018 angemeldet werden.
Weitere Infos und Anmeldung für die neuen Vorschulklasen unter Telefon (01 77) 3 52 58 19 bei Uli Köhn.