Kabel über die Straße gelegt

Zwei Radfahrerinnen stürzten in Wennebostel

Wennebostel. Zwei Radfahrerinnen stürzten am Donnerstag gegen 19.20 Uhr in der Hugo-Riechers-Straße in Wennebostel beim Überfahren eines quer über die Fahrbahn gelegten Stromkabels. Während sich eine 63-Jährige dabei nur leicht verletzte, zog sich eine 61-jährige Frau schwere Prellungen im Gesicht und an den Armen, sowie blutende Schürfwunden an Knien und Händen zu. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass ein 75-jähriger Anwohner das Kabel auf die Fahrbahn gelegt hatte. Den Mann erwartet nun ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.