Karl Seglem Quartet in St. Martini

Foto: Karl Seglem Acoustic Quartet

Folk Jazz aus Norwegen beim WinterJazz

Brelingen. Am Sonnabend, 4. Februar, um 20 Uhr ist das norwegische Karl Seglem Acoustic Quartet in St. Martini Brelingen zu Gast. Das Konzert findet im Rahmen des WinterJazz statt. Die Musik von Karl Seglem ist „reich an Bildern und Nuancen, zugleich dramatisch und zart, spannungsgeladen und von großer Schönheit.“ (Som Spor 2014). Der Komponist, Saxofonist und Ziegenhornbläser Seglem ist nun schon seit fast einem Jahrzehnt mit seinem jungen Quartett unterwegs. Zusammen übersetzen sie in Musik, was Magie im Jazz bedeuten kann: Disziplin und Freiheit, Vertrauen und Risiko, Gefühl und Energie. Nicht zu vergessen: eine Menge Spaß. Das neue Album „Nordic Balm“ (2016) vertraut auf die Elemente, die Karl Seglems Musik seit Jahren so einzigartig und erfolgreich machen: ein Fundament aus skandinavischem Folk, Weltmusik-Elementen und Jazz, eine perfekte Balance aus Komposition und Improvisation, spielerische Brillanz und nicht zuletzt perfekte Klangqualität, für die die Brelinger Hallenkirche beste Voraussetzungen bietet. Neben Karl Seglem musizieren Andreas Ulvo am Flügel, Sigurd Hole am Bass und der Schlagzeuger Jonas H. Sjøvaag.
Veranstalter des WinterJazz sind Kulturverein Brelinger Mitte und Orgelbauverein St. Martini Brelingen in Kooperation. Die Konzertreihe wird gefördert von der Stiftung Kulturregion Hannover und der Hannoverschen Volksbank. Weitere Informationen bietet die Homepage www.winterjazz-brelingen.de. Konzertkarten zu 20€ (ermäßigt 15€) sind zzgl. 1€ VVK-Gebühr bei Bücher am Markt Bissendorf, Buchhandlung von Hirschheydt Mellendorf, dem Freitagsbüro der Brelinger Mitte sowie an der Abendkasse erhältlich. Reservierungen sind per Email an konzerte.in.st.martini@gmail.com möglich.