Kartenfreaks bei St. Georg

Skat und Doppelkopf im Gemeindehaus

Mellendorf. Man traf sich zum 24. ökumenischen Skat- und Doppelkopfturnier im
Gemeindehaus der St.Georgskirche in Mellendorf. Es wurde in drei Spielrunden
gereizt, gewonnen und verloren. Beim Skat (zwei Damen, 31 Herren) siegte
Andreas Tschirschwitz vor Ivo Orsolic und Dirk Gursinski, beim Doppelkopf
Ingrid Meysing vor Werner Kliem und Hanne Dietz. Preise gab es für alle,
niemand ging leer aus. Das leibliche Wohl lag in den bewährten Händen von
Anni Wünsch und ihrem Team. Für schnelle Spielergebnisse sorgte wieder
Jörg Bierbaum. Es war erneut ein gelungener Abend, der letzte in der
Verantwortung von Hanne Fahnemann. Nach zwölf Jahren gibt sie die
Organisation ab. Diese liegt nun in den Händen von Frank Rodewald und
Peter Roßmeier. Hanne Fahnemann: „Ich freue mich, dass ich die beiden Herren für die Organisation gewinnen konnte. Wunderbar ist, dass ich nun selber mitspielen kann."