Körperverletzung

Mellendorf. Am frühen Sonnabendmorgen eskalierte eine verbale Auseinandersetzung zwischen drei Personen im Alter von 23 und 24 Jahren. Die zwei Männer und eine Frau, die mit weiteren Bekannten mit der S-Bahn aus Hannover zurück nach Elze gefahren waren, gerieten bereits in der Bahn aneinander. Nach dem Verlassen des Zuges eskalierte der Streit in der Form, dass man sich gegenseitig schubste. Dabei stolperte ein Mann, fiel zu Boden und brach sich den Fuß, er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Eine Frau wurde ebenfalls zu Boden gestoßen und verletzte sich dabei an der Hand. Dem anderen Opfer wurde mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen, so dass die Lippe blutete. Alle Personen standen unter Alkoholeinfluss.
Als die Polizei eintraf, war es den anderen Begleitern bereits gelungen, den Streit zu schlichten. Gegen alle drei Personen wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.