Konzert in der Brelinger Mitte

Eigenwillig-intelligenter Pop mit Lea W. Frey & Band

Brelingen. Der Winter, der dank der Aktivitäten des Brelinger Kulturvereins inzwischen schon fest mit dem Winterjazz assoziiert wird, ist noch nicht da, aber das Konzert in der Mitte am Sonnabend, 22. November, bietet einen fließenden Übergang dahin: Die Berliner Sängerin kommt vom Jazz, macht sich aber in ihrer Musik von allen Vorbestimmungen frei, wenn sie ihre ganz persönliche Lesart von eigenwillig-intelligentem Pop vorlegt. Intuitiv und souverän verfährt sie mit den Ingredienzien ausgewählter Stücke von The Smiths, The Cure, Bob Dylan, Nirvana, Kate Bush, David Bowie oder den Beatles. Zusammen mit ihren Mitmusikern, dem Brüderpaar Meyer, Bernhard am Bass, Peter an der Gitarre und dem Schlagzeuger Andi Haberl schafft die Band ein räumliches Klangbild: intim, zärtlich, trendig cool und warm zugleich. Ein musikalisches Gemälde aus progressivem Folk, süß-verschrobenem Singer-Song-Writing, Pop, Jazz, zauberhafter Kammermusik, Electronica und Klassik. Diese ganz besondere individuelle Mischung bringt starke Neuinterpretationen voller Schönheit, Klarheit und Poesie hervor, die so viel mehr sind als Cover-Versionen (Kultur Online, März 2014). Faszinierend ist dabei besonders Lea W. Freys intensiver und gleichzeitig zerbrechlicher Gesang, der den Liedern Weite und Tiefe verleiht – ein Abend auf den man sich freuen darf! Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr, Einlass in die Brelinger Mitte ist ab 19.30 Uhr.
Die Eintrittskarten kosten zwölf Euro (ermäßigt acht Euro) und sind wie immer ab zwei Wochen vor der Veranstaltung im Vorverkauf in der Buchhandlung von Hirschheydt (Mellendorf), Bücher am Markt (Bissendorf), im Freitagsbüro der Brelinger Mitte (9 bis 13 Uhr) sowie an der Abendkasse erhältlich.