Ladendiebe festgenommen

Wennebostel. Nach einem Zeugenhinweis, wonach sich eine verdächtige Person in einem Drogerie-Markt an der Lindenstraße in Wennebostel aufhalte, begaben sich Polizeibeamte zum Tatort. Auf der Anfahrt dorthin bemerkten die Beamten in Wennebostel, in Höhe des Bahnübergangs, einen Pkw Opel Kombi, amtliches Kennzeichen PE-A 541, besetzt mit zwei männlichen Personen. Unter Mitnahme eines Rucksacks und einer Plastiktüte flüchtete der Beifahrer aus dem Fahrzeug zu Fuß in die Hugo-Riechers- Straße. Dort konnte er nach kurzer Verfolgung von den Polizeibeamten festgenommen werden. In zwei Behältnissen, die die Täter dabei hatten, befanden sich diverse Kosmetikartikel im Wert von rund 700 Euro.
Dem Opel-Fahrer gelang die Flucht in Richtung Mellendorf. Fahrzeug und Person konnten trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr angetroffen werden. Das Diebesgut konnte dem genannten Drogeriemarkt, sowie einem benachbarten Supermarkt zugeordnet werden. Der einschlägig in Erscheinung getretene 23-jährige Weißrusse wird mit Antrag auf Erlaß eines Untersuchungshaftbefehls durch die Staatsanwaltschaft Hannover am heutigen Tage dem Haftrichter beim Amtsgericht Burgwedel zugeführt.