Leben mit Autismus

Walsrode. Der Verein einzigartig-eigenartig e. V. lädt aus Anlass des Welt-Autismus-Tages alljährlich zu einer Vortragsveranstaltung in die Stadthalle Walsrode ein. In diesem Jahre findet die Vortragsveranstaltung zum Thema "Leben mit Autismus und dem Asperger-Syndrom - Wünsche, Bedürfnisse, Erfahrungen", am Freitag, 11. April, um 18 Uhr in der Stadthalle Walsrode, Robert-Koch-Str. 1 in Walsrode statt. Die Ärztin und Autorin Dr. Christine Preißmann wird aus der Sicht einer Betroffenen über ihre Schulzeit, Berufsleben und Alltag berichten und dabei auch auf die besonderen Aspekte der vom Asperger-Syndrom betroffenen Mädchen und Frauen eingehen.
Dr. med. Christine Preißmann ist Fachärztin für Allgemeinmedizin, Notfallmedizin und Psychotherapie. Als Assistenzärztin arbeitet sie im Suchtbereich einer psychiatrischen Klinik. Erst im Alter von 27 Jahren wurde bei ihr die Diagnose Asperger-Syndrom gestellt. Weil das Thema der Informationsveranstaltung nicht nur für Vereinsmitglieder von Interesse ist, können alle, die sich über das Thema informieren möchten, an der Veranstaltung teilnehmen. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Teilnehmerbeitrag von drei Euro erhoben.