Lebendige Weihnachtsscheune

Elze. Lebendige Weihnachtsscheune heißt es wieder in der Pfarrscheune in Elze am 24. Dezember ab 11 Uhr bis 19 Uhr und am 25. Dezember von 10 bis 16 Uhr. Bereits zum zehnten Mal gibt es auch dieses Jahr wieder die lebendige Weihnachtsscheune. Mittlerweile eine lieb gewonnene Tradition. Familie und Freunde der Elzer Kirchengemeinde sind auch dieses Jahr wieder herzlich eingeladen, dabei zu sein, wenn die Geburt Jesu gefeiert wird. Im Jahre 2000 wurde die Idee geboren und viele ehrenamtliche Helfer haben dazu beigetragen, die Scheune zum Leben zu erwecken. Dank gilten diesen Helfern und insbesondere Margarete Brötz für die Schwarzkopfschafe, Karsten Schmieta für die Esel Maurus und Lieschen sowie Friedel Safrin für den Ochsen. Um die Scheune auch in Zukunft so wie in den letzten Jahren nutzen zu können, bedarf es weiterer umfangreicher Renovierungsarbeiten. Daher sind Spenden willkommen, um dieses einmalige Ensemble der Kirchengemeinde erhalten zu können.