Moorfest im MOORiZ

Bürger für Resse mit MOORiZ weiter auf Erfolgskurs

Resse. Kurz vor dem zweiten Jahrestag der Eröffnung des Moorinformationszentrums in Resse haben die Betreiber ein Resümee der Besucherzahlen gezogen und festgestellt, dass seit dem 3. September 2011 mehr als 8.000 Menschen die Moorausstellung besucht haben. An 30 Stunden pro Woche sorgen Mitglieder des Vereins Bürger für Resse, der das MOORiZ betreibt ehrenamtlich dafür, dass die informative Ausstellung besucht werden kann. Unterstützung leistet hierbei die Gemeinde Wedemark mit einem Betriebskostenzuschuss. Die Gemeinde ist Eigentümerin des Infozentrums, das die Region Hannover aus Mitteln des Konjunkturpakets 2 errichtet hat. Ausschlaggebend für den Bau der Einrichtung in Resse war neben der zentralen Lage im Herzen der Hannoverschen Moorgeest die Bereitschaft des Vereins „Bürger für Resse“, den Betrieb des Infozentrums sicher zu stellen. Der Verein, dem mehr als 500 Einwohnerinnen und Einwohner Resses angehören, hat seit September 2011 seinen Sitz im Moorinformationszentrum und sorgt nicht nur für die regelmäßigen Öffnungszeiten an fünf Tagen pro Woche. Darüber hinaus organisieren Vereinsmitglieder eine Vielzahl von Fachveranstaltungen und ein anspruchsvolles Kulturprogramm, das sehr viel Anklang bei der Einwohnerschaft des Ortes findet. Der Verein „Bürger für Resse“ wurde im Oktober 2006 von zehn Einwohnerinnen und Einwohnern des Ortes gegründet, um dem Rückgang der örtlichen Infrastruktur, unter der die Resser seit Jahren zu leiden hatten, Einhalt zu gebieten. Hier konnten die Resser in den letzten Jahren eine Reihe eindrucksvoller Erfolge erzielen, die den Ort und seine engagierte Bürgerschaft bundesweit bekannt gemacht haben. Resse hat heute eine gesicherte ärztliche Versorgung, durch die Gründung einer Genossenschaft konnte ein Lebensmittelmarkt errichtet werden, der Bau barrierefreier Wohnungen steht bevor. Der Vereinsvorstand sieht in den Erfolgen aber keinen Grund, im Bemühen um Verbesserungen für den Ort nachzulassen. Wenn Resse in den kommenden Jahren, in denen in Deutschland rückläufige Bevölkerungszahlen erwartet werden, nicht Gefahr laufen wolle, durch ein Absinken der Einwohnerzahl die erzielten Erfolgen wieder in Gefahr zu bringen, müsse man sich weiter anstrengen, so der Vereinsvorstand in einer Informationsschrift, die in diesen Tagen an alle Resser Haushalte verteilt wurde.
Hierbei sei auch künftig die aktive Unterstützung durch die Resser Bevölkerung erforderlich, weshalb man auch weiterhin um neue Mitglieder werbe.
Eine gute Gelegenheit, den Verein und seine Akteure kennen zu lernen, bietet das 2. Resser Moorfest, zu dem für kommenden Freitag, 6. September, ab 18 Uhr jedermann zum MOORiZ eingeladen ist. Zwei Tage später, am Sonntag, 8. September, ist das Moorinformationszentrum Tourenziel des Regionsentdeckertages. Führungen in die umliegenden Moore werden angeboten. Nähere Informationen findet man unter www.mooriz.de. Geöffnet ist das MOORiZ mittwochs bis sonntags von 11 bis 17 Uhr.