Mounted Games Turnier

Brelingen. Der Pfiff ertönt, sieben Ponys nähern sich aufgeregt der Startlinie, die Fahne des Hauptschiedsrichters senkt sich, der Mounted Games Wettkampf beginnt. Die Reiter versuchen möglichst schnell ihre Aufgaben, wie Becher versetzten, Flaschen pendeln oder Socken in den Eimer, zu erfüllen. Mounted Games sind Staffelspiele zu Pferd immer im direkten Vergleich. Das ist eine der wenigen Mannschaftsdisziplinen des Reitsports. Eine Mannschaft besteht aus fünf Reitern, von denen pro Spiel vier reiten müssen. Die Ponybeine , des letzten Reiters des Teams, die zuerst über der Ziellinie kommen, geben den Sieg an. Es wird rasant geritten, aber die Nutzung von Gerte und Sporen sind verboten. Am 26. und 27. Juni treffen sich auf der Reitanlage der Reit- und Fahrvereins Brelinger Berg e.V. insgesamt ca. 53 Mannschaften zu zwei Ranglistenturnieren als Qualifikationsturniere zum Bundeschampionat. Samstag organisiert der Turnclub Bissendorf das Turnier der Jugendklasse und Sonntag die Brelinger Ponykinder der RuFV Brelinger Berg die offene Klasse. Es werden die Deutschen Meister der einzelnen Klassen sowie die Deutschen Einzel- und Paarmeister erwartet. Es verspricht ein spannender Wettkampf zu werden. Die austragenden Vereine sind selber mit fünf Mannschaften am Start. Für das leibliche Wohl der Zuschauer und der Teilnehmer ist reichlich gesorgt. Die Veranstalter, Brelinger Ponykinder im Reit- und Fahrverein Brelinger Berg und die Mounted Games Reiter aus dem Turnclub Bissendorf , freuen sich über viele neugierige interessierte Besucher am Wochenende täglich von 8.30 Uhr bis ca. 17 Uhr.