Ohne Fahrerlaubnis

Mellendorf. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle durch Beamte des PK Mellendorf auf der Langenhagener Straße legte ein 28-jähriger, rumänischer Pkw-Fahrer einen rumänischen Führerschein vor, der zuvor von einem moldawischen in eben diesen rumänischen Führerschein umgeschrieben worden war. Entgegen seiner Behauptung, als Tourist hier aufhältig zu sein, hat er wohl schon länger einen festen Wohnsitz in Deutschland. Dieser Umstand führt dazu, dass der genannte rumänische Führerschein in Deutschland keine Gültigkeit mehr besitzt. Daher erwartet den rumänischen Staatsbürger nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.