Organ Qigong

Burgwedel. Am 22. Februar beginnt die vhs Hannover Land um 19.30 Uhr im Gesundheitszentrum Burgwedel, Hannoversche Str. 1 einen Kurs zum Muskel-Knochen Qigong. Die Bewegungsübungen in diesem neuen Kurstyp sind geeignet, Erkrankungen des Bewegungsapparats, also der Muskeln, Knochen und Sehnen, vorzubeugen und unterstützend bei der Regeneration zu wirken. Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin hängt die Ernährung der Sehnen mit der Leber-Energie zusammen, die Muskelkraft und -spannung hängt ab von der Milz-Energie, die Nieren beeinflussen die Entwicklung und Reifung der Knochen. Der Durchlässigkeit dieser drei Meridiane, so die Qigonglehrerin Susanne Sievers-Bochnig, komme eine besondere Bedeutung zu. Die ruhigen Bewegungen der Übungen würden helfen, vom Stress des Alltags abzuschalten, den eigenen Körper besser wahrzunehmen und Entspannung zu finden. Der Kurs sei ein Weg zu Gesundheit und Wohlbefinden, was von vielen Krankenkassen mit bis zu 75 Euro pro Versicherten bezuschusst würde.