Orgelkonzert

Mellendorf. Zum nächsten Konzert der Veranstaltungsreihe „ Orgelkonzerte in St. Georg Mellendorf“ am Sonntag, 2. Mai, um 17 Uhr, sind alle Freunde der Orgelmusik herzlich eingeladen. Die Gemeinde freut sich, dass Andreas Bode, Hildesheim, für dieses Konzert gewonnen werden konnte. Seine kirchenmusikalische Ausbildung erhielt Andreas Bode, geboren 1958, an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Dort absolvierte er von 1977 bis 1982 ein Studium der Kirchenmusik und Schulmusik. Sein Lehrer für künstlerisches Orgelspiel war Prof. Ulrich Bremsteller. Von 1981 bis 1987 folgte ein weiterführendes Studium der Germanistik in Hannover und Zürich. Andreas Bode ist Organist an der Kirche Zum Heiligen Kreuz in Hildesheim und außerdem Kulturredakteur bei der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung. Andreas Bode hat ein Programm gestaltet, das den Klangreichtum der Mellendorfer Schuke-Orgel voll erleben lässt.. Eingeleitet wird das Konzert mit Praeludium e- Moll von Nicolaus Bruhns. Es folgen Choralbearbeitungen von Dietrich Buxtehude. Im Zentrum stehen Orgelwerke von Johann Sebastian Bach aus verschiedenen Schaffensperioden. Romantische Musik von Franz Liszt und Sigfrid Karg-Elert bilden den Abschluss des Konzertes. Die Zuhörer erwartet ein sehr abwechslungsreiches Konzert. Der Eintritt ist frei; über eine Spende zur Kostendeckung der Konzertreihe würde sich die Gemeinde jedoch sehr freuen.

.