Patientenverfügung

Selbsthilfegruppe für Lungenkranke lädt ein

Wedemark/Hannover. Die Selbsthilfegruppe für Lungenerkrankte lädt zu einem Vortrag, der nicht nur für Lungenkranke interessant ist, sondern für jeden: am Donnerstag, 25. April, um 18 Uhr zum Thema „Patientenverfügung“ im Personalspeiseraum des Krankenhauses Oststadt-Heidehaus, Podbielskistraße 380. Viele Patienten wissen sehr wohl, dass eine Patientenverfügung sinnvoll ist, sind aber häufig unsicher, was sie darin festlegen sollen; oder sie haben keine konkreten Vorstellungen davon, was sie da eigentlich festgelegt haben. Themen dieses Vortrags sind: Welche Bedürfnisse und Wünsche habe ich für den Fall einer sehr schweren Erkrankung und die letzte Lebensphase? Wie kann ich durch eine Patientenverfügung bestimmen, wie eine Person meines Vertrauens im letzten Stadium einer nicht mehr heilbaren Erkrankung gegenüber dem behandelnden Arzt meinen Willen zum Ausdruck bringen soll. Häufig stammen solche Informationen von Juristen, deren medizinisches Wissen natürlich begrenzt ist. Heute haben wir die seltene Möglichkeit, unsere Fragen unmittelbar von einem Arzt beantwortet zu bekommen, zu dessen wichtigsten Tätigkeiten die Sterbebegleitung gehört.
Referent ist Dr. med. Rainer Prönneke, Arzt für Innere Medizin, Palliativmedizin und Chefarzt im Marienstift Braunschweig. Auskünfte erteilt dazu Michael Wilken, Telefon (0 51 30) 5 83 85 77.