Räuber in die Flucht geschlagen

Schwarmstedt. Am Sonntagabend, gegen 18.30 Uhr, schlug eine Café-Besitzerin einen bewaffneten Täter in die Flucht. Der Unbekannte war mit einer gezogenen Pistole in das Café an der Straße Am Hohen Ufer in Schwarmstedt gestürmt und forderte einen Kellner auf, sich auf den Boden zu legen. Anwesende Gäste mussten sich in einen
Nebenraum begeben. Von der 69-jährigen Geschäftsinhaberin verlangte der Mann die Herausgabe von Geld und Schmuck. Die Frau lehnte die Herausgabe vehement ab und schlug mit einem Tablett in Richtung des Täters. Der 42-jährige Kellner unterstützte seine Chefin, indem er mit einem Stuhl auf den Täter losging. Dieser flüchtete aus dem Café in Richtung Hafen am Fluss Leine. Der Kellner folgte ihm, verlor aber in der Dunkelheit den Sichtkontakt. Beschreibung des Täters: Männlich, 20 bis 25 Jahre alt, circa 170 cm groß, ausländischer Akzent, südeuropäische Erscheinung, schlanke bis zierliche Statur, dunkle Haare, dunkle funkelnde Augen, maskiert mit schwarz-weißem
„Palästinensertuch“, dunkle Jacke und Hose. Hinweise an die Polizei Schwarmstedt unter Telefon (0 50 71) 51 14 90.