Reisen zur Kunst

imago Kunstverein fährt nach Wolfsburg

Wedemark. Auch in diesem Jahr bietet der imago Kunstverein wieder seine „Reisen zur Kunst“ für Mitglieder und Kunstinteressierte an. Wie gewohnt, mit den komfortablen Bussen der Firma artal, geht die erste Fahrt des Jahres 2011 am Sonntag, 27. Februar nach Wolfsburg zur Giacometti Ausstellung: „Der Ursprung des Raumes.“ Für Kunstfreunde gleichermaßen ein Highlight und ein Muss!
Fachkundige Führungen in kleinen Gruppen(max. 16 Pers.) garantieren gleichermaßen Erkenntnis und hochrangigen Kunstgenuss. imago bietet somit nicht nur einen schönen Sonntagsausflug, sondern auch die Möglichkeit zum Austausch mit Gleichgesinnten. Zum ersten Mal nach zwölf Jahren ist das reife Werk des Schweizers Alberto Giacometti (1901-1966) wieder in Deutschland zu sehen: Das Kunstmuseum Wolfsburg präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Museum der Moderne in Salzburg und mit Leihgaben aus der Fondation – Giacometti, Paris, rund 70 Skulpturen, 30 Gemälde und einige Zeichnungen des Schweizer Künstlers. Die Ausstellung gibt einen vielschichtigen Einblick in das Werk eines der bedeutendsten Bildhauers des zwanzigsten Jahrhunderts. Jeder kennt sie, die unverwechselbaren, überlangen, spindeldürren Skulpturen mit schrundigen Oberflächen und klobigen Füßen. Entstanden nach 1946, machten vor allem sie den Künstler international bekannt. Mit seiner völlig neuartigen Auffassung der menschlichen Figur im Verhältnis zu Raum und Zeit kann Giacometti als der Erfinder.