Schmiedetag

Helstorf. Bevor das Hufschmiede-Museum des Heimat- und Museumsvereins am Sonntag, 18. Juli, an der Reiterheide seine Tore öffnet, findet um 10 Uhr ein plattdeutscher Gottesdienst unter den Eichen gegenüber der Schmiede statt. Von 11 bis 17 Uhr können die Besucher – auch Kinder – dann unter Anleitung selbst probieren wie Eisen bearbeitet wird. Museumsscheune und Ausstellungshalle mit alten landwirtschaftlichen Geräten und Maschinen sind ebenfalls geöffnet, an den Spinnrädern und Webstühlen wir gearbeitet. Ein Seiler demonstriert die Seilanfertigung. Für Kinder werden bei dieser Ferienpassaktion verschiedene Spiele angeboten. Wie an allen Schmiedetagen ist der Eintritt frei, für die Besucher gibt es Bratwürste sowie Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.