Schreibwerkstatt in der Brelinger Mitte

Brelingen. „Ohne Einfälle geht rein gar nichts!“ Dieses Motto steht über der Schreibwerkstatt mit Monika Schmidt, die die Brelinger Mitte am 20. und 21. April in ihren Räumen im Obergeschoss anbietet.
Die Schreibwerkstatt ist minimal ausgestattet. Sie braucht nicht mehr als einen Stapel (buntes) Papier, (bunte) Stifte und eine Werkzeugkiste mit Schreibmethoden. Auf dem Arbeitsplan stehen weder Diktate noch Aufsätze, Protokolle oder Berichte. Stattdessen kann jede und jeder ausprobieren, was die Werkzeugkiste bereit hält, um handwerkelnd einen originellen, sensiblen, klugen, persönlichen Text zu schreiben oder sich in Wortspielereien zu verlieren. Vielleicht entsteht ein halbseitiger Kürzestkrimi, ein nachdenklich stimmender Brief an eine fiktive Person, ein modernes Märchen für Erwachsene. Anfangen, Worte und Sätze notieren, mit Sprache jonglieren, treffende Worte suchen und launig testen, was momentan aufs Papier kommt. Den besonderen Kick bekommen, um mal etwas ganz anderes auszuprobieren. Was für manche Stress bedeutet und unverständlich ist, lässt andere davonfliegen.
Die Möglichkeit zum Davonfliegen bietet die Brelinger Mitte allen Interessierten am 20. April von 18.30 bis 21.30 Uhr und am 21. April von 10 bis 14 Uhr, kostenfreie Anmeldung im Büro der Brelinger Mitte unter info@brelinger-mitte.de oder Telefon (0 51 30) 6 09 03 00.