Schwertransportfahrer schläft vermutlich ein

A 7 Wedemark. Am Donnerstag gegen 4.10 Uhr, fuhr ein 61-Jähriger Trucker mit einem Schwertransport auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn 7 in Richtung Hamburg. Aufgrund Übermüdung schlief er nach Angaben der Polizei vermutlich in Höhe der Abfahrt Berkhof ein und kam mit seinem Sattelzug nach rechts von der Autobahn ab. Der überbreite und 45 Tonnen schwere Zug überfuhr einen Baum, mehrere Sträucher sowie circa 50 Meter Wildschutzzaun und kam abseits der Fahrbahn im Grünstreifen zum Stillstand. Aus einem bei dem Unfall beschädigten Tank liefen rund 600 Liter Diesel ins Erdreich. Die Polizeibeamten leiteten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Lkw-Fahrer ein, den Führerschein des Tschechen beschlagnahmten sie nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft. Es entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro.