Serie von PKW-Aufbrüchen

Wedemark. Gleich fünf Fälle von Pkw-Aufbrüchen, bei denen jeweils hochwertige fest installierte Navigationsgeräte entwendet wurden, beschäftigen die Mellendorfer Polizei. In der Nacht zu Mittwoch wurden in Elze, Dresslers Hof, ein Passat und ein Golf jeweils durch Aufhebeln einer Seitenscheibe gewaltsam geöffnet. Aus dem Golf wurde zusätzlich noch ein Autoradio entwendet. In der Nacht zu Donnerstag erbeuteten unbekannte Täter weitere drei hochwertige Navigationsgeräte in Bissendorf und Gailhof. Im Lohwiesenweg wurden zwei VW Passat durch Einschlagen beziehungsweise Aufhebeln einer Seitenscheibe geöffnet und anschließend das Diebesgut fachgerecht ausgebaut. In Gailhof, Celler Straße, Ecke Am Jugendheim, schlugen Unbekannte zunächst die Seitenscheibe einer Daimler-Benz E-Klasse ein. Nachdem es offensichtlich zunächst nicht gelang, das Fahrzeug zu öffnen, wurde schließlich die Fahrertür aufgebrochen und ebenfalls ein fest installiertes Navigationsgerät entwendet. Die Polizei beziffert die Gesamtschadenshöhe auf ca. 12.000 Euro und geht von einem Tatzusammenhang aus.Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter der Rufnummer (0 51 30) 97 70 zu melden.
Zwei weitere Kfz-Aufbrüche ereigneten sich in der Nacht zu Donnerstag bzw. in der Nacht zu Freitag in der Wedemark. Am Donnerstagmorgen bemerkte eine 43-jährige Frau in Bissendorf, Am Kummerberg, dass eine Seitenscheibe ihres Touran eingeschlagen worden war. Zusätzlich hatten die Täter noch einen Bewegungsmelder mit Halogenstrahler gewaltsam von der in der Nähe befindlichen Hauswand entfernt. Offensichtlich wurde die Alarmanlage des Pkw ausgelöst, so dass die Täter den Tatort verließen, ohne etwas aus dem Fahrzeug zu entwenden. In der Nacht zu Freitag wurde in Negenborn, Hummelweg, ein Daimler-Benz durch Aufhebeln einer Seitenscheibe gewaltsam geöffnet. Die Täter begaben sich offensichtlich in das Fahrzeug, wurden aber vermutlich gestört, denn auch in diesem Fall wurde nichts entwendet.

Eine 65-jährige Audifahrerin meldete sich am Donnerstagnachmittag bei der Mellendorfer Polizei. Die Frau hatte gegen 15.20 Uhr in Bissendorf, Am Kummerberg, beim Rangieren ein anderes Fahrzeug beschädigt.
Noch ehe sich die Verursacherin die Daten des beschädigten Fahrzeugs notieren konnte, wurde dieses entfernt. Die Polizei bittet nun den Betroffenen, sich bei der Polizei zu melden. Es soll sich um einen grünen Pkw gehandelt haben, der im Bereich der Fahrertür beschädigt sein müßte. Das Fahrzeug war am Fahrbahnrand zwischen den Straßen Am Hellenfeld und Am Markt in Fahrtrichtung Am Markt abgestellt.