Sicherheitsschulung für Kinder

Sich zu helfen und zu wehren wissen

Bissenodrf. Das Evangelische Familienzentrum in der Wedemark emilie bietet in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Regenbogen der Kindertagesstätte St. Georg in Mellendorf vom 15. bis 17. September eine Wo-de Sicherheitsschulung für Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren in Begleitung eines Elternteils im Gemeindehaus der St.-Michaelis-Kirchengemeinde in Bissendorf an. Dieses Selbstbehauptungskonzept zielt darauf ab, dass Kinder sich zu helfen und wehren wissen (wehren ist nicht gleich kämpfen), indem sie in erster Linie ein starkes Selbstbewusstsein entwickeln, Gefahren erkennen und vermeiden sowie ihre Konflikt-und Kommunikationsfähigkeit steigern. Ein Ziel des Seminars ist sich die Handlungsfähigkeit auch unter Stress zu erhalten, denn Konflikte sind besser zu lösen, wenn man darauf vorbereitet ist.
Unter anderem geht es um folgende Themen: Meine stärkste Kraft ist Reden und „Nein“ sagen; Was mache ich, wenn mir jemand Angst macht? Fremd oder nicht fremd? Wie und wo kann ich am besten Hilfe bekommen? Verhalten bei Ansprache aus dem Auto; Verhalten am Telefon und an der Haustür; Verhalten auf dem Pausenhof (Aggressionsfreie Konfliktlösung/anti-mobbing); Praktische Übungen und vieles mehr.
Die Seminargebühr beträgt für 13 Stunden 120 Euro/Kind inklusive Eltern (Geschwister ermäßigt). Bei Anmeldung bis zum 19. Juni erhalten die Teilnehmer 15 Euro Frühbucherrabatt. Weitere Informationen sind auf der Homepage unter www.wo-de.de zu sehen. Interessierte melden sich im Familienzentrum unter info@emilie-wedemark.de oder mittwochs von 15 bis 16.30 Uhr telefonisch unter (0 51 30) 6 09 08 41.