Smartphone geraubt

Bissendorf. Eine 18-jährige Frau wurde am 8. September in Bissendorf Opfer eines Raubes. Die junge Frau hielt sich kurz vor 20 Uhr an der westlichen Seite des Bahnhofes Bissendorf an der Straße Im Tannengrund auf. Plötzlich erschienen dort zwei männliche Jugendliche und schlugen unvermittelt der Geschädigten das Smartphone aus der Hand. Diese hoben das auf dem Boden liegende Handy auf und flüchteten über die Scherenbosteler Straße in den Riepkenberg. Gemeinsam mit ihrer kurz nach der Tat am Bahnhof eintreffenden Mutter nahm die Geschädigte die Verfolgung der Täter auf und bemerkte diese an der Hinrich-Braasch-Straße, Ecke Allensteiner Straße. Die Täter flüchteten erneut in Richtung Riepkenberg, wo die beiden Frauen sie aus den Augen verloren. Beschreibung der Täter: beide circa 16 bis 19 Jahre alt, beide 170 bis 175 Zentimeter groß und schlank, bekleidet mit Jeans und Turnschuhen und auffälligen Kapuzenpullis in gelb-oranger beziehugnsweise leuchtend-grüner Farbe. Ein Täter hatte rötlich-blonde kurze Haare, der andere dunkelblonde kurze Haare.
Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer (0 51 30) 97 70.