„Sternsinger sind ein Segen“

Offizielle Aussendung am nächsten Sonnabend

Wedemark. „Die Sternsinger kommen!“ heißt es am Sonnabend, 12. Januar, und am Sonntag, 13. Januar, in der katholischen Pfarrgemeinde St. Marien Wedemark. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+13“ bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln für Not leidende Kinder in Paraguay. Hier werden die Projekte der Indianerhilfe zum Bau von Schulen und Gesundheitsstationen unterstützt. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 2.200 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.