Trunkenheit am Steuer

Resse. An der Osterbergstraße hat die Polizei bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen 43-jährigen PKW-Fahrer angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,78 Promille. Daraufhin wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn eingeleitet. Er muss jetzt mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen und damit, ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro zahlen zu müssen.