Umweltschutzpreis der Gemeinde Wedemark

Vorschläge können noch bis Ende August eingereicht werden

Wedemark. Zum dreizehnten Mal vergibt die Gemeinde Wedemark 2017 einen Umweltschutzpreis. Mit der Auszeichnung ist ein Geldpreis in Höhe von 1.500 Euro verbunden, der auch auf mehrere Preisträger verteilt werden kann. Der Umweltschutzpreis soll für vorbildliche Aktivitäten verliehen werden, die das Umweltbewusstsein der Öffentlichkeit stärken und/oder einen Beitrag zur Erhaltung oder Wiedergewinnung einer natürlichen Umwelt im Gebiet der Gemeinde Wedemark leisten. Die Richtlinie sowie die bisherigen Preisträger sind auf der Homepage der Gemeinde Wedemark zu finden unter: www.wedemark.de/Umwelt und Verkehr/Umweltschutz/Umweltschutzpreis. Bewerben können sich einzelne Personen oder Personengruppen, sie können auch durch Dritte vorgeschlagen werden. Neben Name, Anschrift und Telefonnummer des Bewerbers/Vorgeschlagenen soll die Initiative schriftlich dargestellt und eventuell mit Fotos dokumentiert bei der Gemeinde Wedemark, Fritz-Sennheiser-Platz 1, 30900 Wedemark, unter dem Stichwort „Umweltschutzpreis“ bis zum 31. August eingereicht werden. Der Umweltschutzpreis wird nach Empfehlung des zuständigen Ausschusses durch den Rat der Gemeinde Wedemark verliehen. Der Termin für die Preisverleihung wird rechtzeitig bekannt gegeben.