Unfall

Mellendorf. Eine 48-jährige Daihatsu-Fahrerin wollte von einem Privatgrundstück am Dienstag gegen 7.36 Uhr von der Kaltenweider Straße auf die Brelinger Straße einbiegen. Auf Grund des Verkehrsaufkommens musste sie auf dem dortigen Gehweg warten. Um Fußgänger nicht zu behindern, setzte sie ihr Fahrzeug zurück. Dabei übersah sie eine 39-jährige Fußgängerin mit ihrem sechsjährigen Sohn. Das Pkw-Heck touchierte das Fahrrad, welches die Frau schob. Dadurch kippte das Fahrrad auf den daneben gehenden Sechsjährigen. Dieser kam zu Fall und zog sich eine leichte Verletzung am Knie zu. Die Anforderung eines Rettungswagens war nicht erforderlich.