Unfallfluchten

Wedemark. Ein unbekannter Fahrzeugführer streifte in der Nacht zum Freitag im Mellendorfer Kirchweg in Hellendorf mit seinem Fahrzeug einen am Fahrbahnrand geparkten schwarzen Mercedes E-Klasse und entfernte sich anschließend vom Unfallort. Am Mercedes wurde der linke Außenspiegel und der vordere Kotflügel beschädigt. Der Schaden wird auf
Wegen Unfallflucht wird auch nach einem Unfall in Elze, Kleine Loh, am Freitag um 7.30 Uhr ermittelt. Ein Fahrradfahrer befuhr die Kleine Loh in Richtung Moorheestern, geriet plötzlich ins Schlingern und streifte mit seinem Fahrrad einen am Fahrbahnrand geparkten VW Golf Variant. Anschließend setzte er seine Fahrt fort, konnte aber wenig später durch einen Zeugen gestoppt werden. Diesem übergab der Radfahrer seinen Namen und Telefonnummer. Die Angaben stellten sich jedoch später als falsch heraus. Der Radfahrer hatte ein graues Herrenrad, war etwa 60 Jahre alt, 175 cm groß und sehr schlank. Er trug eine graue Mütze und hatte einen osteuropäischen Akzent. Am Pkw wurde die Motorhaube, sowie die gesamte linke Seite verkratzt. Der Schaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt.
Eine weitere Unfallflucht wurde der Polizei am Sonntag gemeldet. Die Geschädigte parkte mit ihrem Pkw Opel Corsa um 20.30 Uhr auf dem REWE-Parkplatz am Hellendorfer Kirchweg in Mellendorf  ein, um dort zur Notfallpraxis zu gehen. Als sie etwa 20 Minuten später wieder herauskommt, stellt sie fest, dass ein anderes Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen ihres gefahren war und einen Schaden am hinteren Stoßfänger verursacht hatte. Der Schaden beläuft sich auf etwa 600 bis 1000 Euro. Hinweise auf den Verursacher gibt es bisher nicht.