Verkehrsunfall

Mellendorf. Ein Verkehrsunfall, an dem ein Rettungswagen beteiligt war, ereignete sich am Dienstagvormittag in Mellendorf, Kaltenweider Straße/Brelinger Straße. Der Rettungswagen befuhr die Kaltenweider Straße in Richtung Hellendorf mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn. Da die Ampelanlage rot anzeigte, tastete sich der 24-jährige Fahrer nach Zeugenaussagen sehr vorsichtig in den Kreuzungsbereich. Der 23-jährige Fahrer eines aus Richtung Brelingen kommenden Ford Transit, für den die Ampel grün zeigte, bemerkte das Einsatzfahrzeug offensichtlich zu spät. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge im Kreuzungsbereich, wodurch ein Gesamtschaden von circa 7.000 Euro entstand. Die Insassen beider Fahrzeuge wurden nicht verletzt.