Verkehrsunfallfluchten

Wedemark. Am Freitagabend soll sich eine Verkehrsunfallflucht auf der Kreisstraße 104, Windmühlenberg, ereignet haben. Dort fuhr, gegen 19.30 Uhr, ein 39-Jähriger in einem Mercedes in Richtung Brelingen, als er von einem überholenden Pkw gestreift wurde. An dem Mercedes entstand leichter Sachschaden am hinteren Stoßfänger. Der Überholer hat trotz mehrfacher „Lichthupe“ des Geschädigten nicht angehalten und ist mit hoher Geschwindigkeit weitergefahren. Das Kennzeichen des flüchtigen Pkw konnte jedoch abgelesen werden. Die Ermittlungen hierzu dauern jedoch noch an.
Am Sonnabend, gegen 10.10 Uhr, beschädigte im Rahmen des Brelinger Reitturniers eine bislang unbekannte Verkehrsteilnehmerin im Vorbeifahren einen Pferdeanhänger, welcher am Straßenrand als Kasse verwendet beziehungsweise aufgestellt wurde. Die unbekannte Pkw-Fahrerin fuhr mit ihrem Pferdeanhänger beim Abbiegen über die geöffnete Rampe des abgestellten Anhängers. Der Sachschaden wird zunächst auf 500 Euro geschätzt. Hinweise auf die Identität der Verursacherin liegen der Polizei vor, da ein Kfz-Kennzeichen des flüchtigen Gespanns abgelesen wurde. Auch hier dauern die Ermittlungen an.
Am Sonnabend, in der Zeit von 10 bis 11.45 Uhr, kam es auf dem Kaffeedamm im Ortsteil Bennemühlen zu einer weiteren Verkehrsunfallflucht. Ein vor dem dortigen Restaurant am Straßenrand abgestellter blauer Golf Variant wurde vermutlich durch ein vorbeifahrendes Kraftfahrzeug beschädigt (ein Außenspiegel wurde zerstört). In diesem Fall liegen bislang keine Hinweise auf den Unfallverursacher vor.
Die Polizei in Mellendorf bittet unter Telefon (0 51 30) 97 70 um Hinweise, sofern von Bürgern relevante Beobachtungen gemacht wurden.