Verkehrswacht Wedemark gewinnt Dorfpokalschießen

Bissendorf. Das Hauptanliegen der Verkehrswacht ist die Sicherheit im Straßenverkehr zu verbessern. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Ausrüstung und Verkehrstüchtigkeit der Fahrräder aller Wedemärker Schüler gerichtet. Die jährliche Auszeichnung von Kraftfahrern die langjährig unfallfrei geblieben sind betrifft naturgemäß ältere Bürger der Wedemark. Aber auch die Dorfgemeinschaft kommt nicht zu kurz. So war die Verkehrswacht beim Bissendorfer Sonntag mit einem Informationsstand präsent und eine Mannschaft der Verkehrswacht, bestehend aus den aktiven Mitgliedern Katharina Winkler, Peter Biewer, Peter Jungnickel, Klaus Kiehl, Horst Krieghoff, Rolf van Geldern und Willi Heiermann hat am diesjährigen Dorfpokalschießen der SG Bissendorf erfolgreich teilgenommen. Mit 286 von 300 möglichen Ringen wurde das beste Ergebnis des Tages erzielt und mit dem großen Wanderpokal belohnt. Mit nur 15 Euro pro Jahr können Interessierte Mitglied werden und so die Arbeit der Verkehrswacht Wedemark unterstützen.