Verletzung durch Silvesterknaller

Mellendorf. Ein 17-jähriger Wedemmärker verletzte sich an der Hand, als er einen Silvesterknaller zündete. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zu Sonntag kurz vor Mitternacht in Wennebostel. Die beiden mit anwesenden Jugendlichen (16 und 17 Jahre alt) blieben unverletzt. Die Polizei leitete zudem ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz gegen den 17-Jährigen ein. Dieser Vorfall belegt in eindeutiger Weise die Gefährlichkeit von Knallkörpern teilt die Polizei mit.