Verstoß gegen das Tierschutzgesetz

Wiechendorf. Unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende auf einer Weide an der Kreisstraße 105 in der Ortschaft Wiechendorf einen vierjährigen Trakehner-Wallach durch einen Stich in den Halsbereich verletzt. Die Pferdehalterin stellte am Sonntagabend die Verletzung fest, nachdem ihr Pferd am Samstagabend noch unverletzt war. Die behandelnde Tieräztin erklärte, dass die Verletzung nur durch einen scharfen spitzen Gegenstand herrühren und das Pferd sich nicht an anderen Gegenständen auf der Weide verletzt haben kann. Für das Tier besteht keine Lebensgefahr, eine Stichverletzung in diesem Bereich ist jedoch grundsätzlich geeignet, das Tier tödlich zu verletzen. Die Polizei Mellendorf bittet Zeugen, die zur Tatzeit an der Weide Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer (0 51 30) 97 70 zu melden.