Versuchter Betrug

Bissendorf. Zu einem versuchten Betrug mittels einer zuvor aufgefundenen EC-Karte ist es am 22. Juli in einem Einkaufsmarkt in Bissendorf gekommen. Der 20-jährige Beschuldigte steht im Verdacht, die aufgefundene Karte mehrfach im Lastschriftverfahren eingesetzt und Waren im Gesamtwert von circa 100 Euro gekauft zu haben. Der Beschuldigte fiel auf, als er in einem weiteren Fall, bei dem er die Geheimzahl der Karte hätte eingeben müssen, diese nicht kannte und mehrfach falsch eingab. Die Ermittlungen dauern an.